Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Haarausfall und zunehmende Lockung der Haare


Von: Dr_med_Peter_Falge • 07.09.2007 [11:47]
In den 6 Jahren der Pilleneinnahme hat sich aller Wahrscheinlichkeit nach der Haarstoffwechsel auf diese medikamentöse Hormongabe eingestellt.
Der Hormonhaushalt Ihres Körpers ist in einem Umbruch begriffen,worauf die sehr empfindlichen Haarwurzeln mit Störungen reagieren.
Sollten keine anderen neuen Medikamente eingenommen werden,die evtl auch den Haarstoffwechsel stören können,ist der Haarausfall damit zu erklären.Mit einem Sistieren des Ausfalles und neuem Haarwachstum dürfen Sie auch ohne zusätzliche Behandlung rechnen.Zur Sicherheit wäre die Ansicht Ihres Frauenarztes noch einzuholen.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp