Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Haarausfall


Von: Dr_med_Peter_Falge • 18.09.2007 [11:49]
Verehrte Frau Jahn,
Die Gründe für den starken Haarausfall können verschiedene sein:die Östrogen/Progesteronkomponenten der Pille,auf die sich der Organismus im Hormonhaushalt eingestellt hatte, fehlten. Die Schilddrüsenfunktion kann u.a. bei Streß mitverantwortlich für Haarausfall sein.(Temporäre Überfunktion)Streß per se kann bei anlagebedingtem HA( androgeneAlopezie) ebenfalls durch Verspannung der Kopfschwarte zu Spannungskopfschmerz und HA führen
Zunächst labormäßig den Schilddrüsenbefund überprüfen,dann bitte Rücksprache mit dem Frauenarzt und Neueinstellung mit dem Kontrazeptivum.
Führt dies nicht zum Stopp des HA evtl. die vermutete Spannungszunahme der Kopfhaut mit der neuen Methode Botulinum A Injektionen direkt in die Kopfmuskeln( mit feinster Nadel!) behandeln.
Nähere Information darüber : PDK-Praxis für Dermatologische Kosmetik PF 100 112 in 85528 Baldham.
Übersicht Thema:

  Haarausfall Claudia_J3939 • 11.09.2007 [17:33]

  Haarausfall Dr_med_Peter_Falge • 18.09.2007 [11:49]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp