Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Rehabilitation nach Weber-A-Fraktur


Von: Rusyna • 03.04.2008 [19:52]
Hallo, Frau Dr. Weber,

ich habe mir Anfang Januar eine Weber-A-Fraktur zugezogen mit starker Impression der Gelenkfläche der Tibia. Seit Anfang März soll ich voll belasten. Leider ist meine Gelenkbeweglichkeit noch stark eingeschränkt, so dass eine normale Abrollbewegung des Fußes nicht möglich ist. Darüberhinaus schmerzt die Ansatzstelle der Achillessehne am Fersenbein sehr, so dass ich schon deswegen oft nicht ohne "Krücken" laufen kann. Auch schwillt der Fuß noch stark an. Nachdem mein Hausarzt mir bisher nur Krankengymnastik und Lymphdrainage verordnete und mir auch die Chirurgen im Krankenhaus nicht weiterhelfen konnten, bin ich nun zu einem Orthopäden gegangen, der eine Knochenabsplitterung am Fersenbein feststellte.
Welche Art von Behandlung, bzw. Rehabilitation halten Sie in dieser Situation für empfehlenswert. Mein Sprunggelenk ist in der bisherigen Krankengymnastik z.B. nur passiv bewegt worden. Kann man hier mehr tun? Ich habe ehrlich gesagt Angst davor, nie wieder richtig gehen zu können.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp