Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Muskelschmerzen Oberschenkel


Von: Petra S.187 • 27.03.2010 [19:42]
Guten Tag,
mein Opa, er ist 85 und noch sehr fit für sein Alter klagt seit mehreren Monaten über Beschwerden in den Oberschenkeln.
Er meinte es sei wie ein ziehen, ähnlich wie Muskelkater und es fühlt sich kalt an.
Er nimmt zur Blutverdünnung ASS100 und einen Betablocker, da er vor Jahren eine Herzklappenoperation hatte. Er fährt täglich wenigstens 1,5Km mit dem Rad, aber verbringt auch sehr viel Zeit liegend vor dem TV. Magneskum Verla nimmt er und auch ein Multivitaminpräparat von Centrum, aber das scheint keinen Einfluss auf die Oberschenkelprobelmatik zu haben.
Wäre es sinnvoll, wenn der Limpatar, oder Fagorutin Buchweizen nehmen würde?
Zum Arzt wird er nicht gehen, damit bin ich bereits auf GRANIT gestoßen.
Vielen Dank für Ihren Rat!
Petra
Übersicht Thema:

  Muskelschmerzen Oberschenkel Petra S.187 • 27.03.2010 [19:42]

  Muskelschmerzen Oberschenkel Dr. Karin Wagemann • 29.03.2010 [14:47]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp