Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nachtrag


Von: SandraAnna • 23.02.2007 [06:44]
Sehr geehrte Frau Dr Wagener,

es ist vielleicht zur Beurteilung noch wichtig zu wissen, dass der Arzt nach eingehenden Untersuchung mit dem Stethoskop zu meiner Mutter sagte, ihr Herz habe sich gestärkt, die Lunge sei frei, ..sie dürfe das Diuretikum reduzieren ......., allerdings hatte er zu dem Zeitpunkt die Werte der besagten Blutanalyse noch nicht vorliegen

Wie kann das Herz sich gestärkt haben, wenn diese Wert so schädlich sind fürs Herz - ist meine Mutter ein medizinisches Wunder ?
Ich halte es für möglich, dass diese hohen Werte auch daher rühren , dass meine Mutter eine stressige Zeit hinter sich hatte nach Krankheit und Tod meines Vaters und der Scheidung meines Bruders , und dass sie eh sehr, sehr aufgeregt ist, wenn sie zur ärztlichen Untersuchung muß .

Abschließend möchte ich Ihnen noch die Diagnose , die dem Bericht des Arztes der nuklearmedizinischen Station vom Nov. 2001 (also vor (!!!) der RJT) zu entnehmen ist , posten :
Autonomes Adenom links, Hyperthresose , Struma multinodosa 3. Grades.
Nebendiagnosen Herzinsuffizienz und Hypertonie
Berechnungsgrundlage: Das zu behandelnde SD ?Volumen beträgt 8 ml, die Herddosis 400 GY n:

LG
Sandra Anna
Übersicht Thema:

  fT4 und T4 SandraAnna • 22.02.2007 [05:48]

  fT4 und T4 Dr. Karin Wagemann • 22.02.2007 [12:41]

  Überfunktion der Schilddrüse mit 85 Jahren SandraAnna • 22.02.2007 [15:27]

  Nachtrag SandraAnna • 23.02.2007 [06:44]

  Nachtrag Dr. Karin Wagemann • 23.02.2007 [10:03]

  DANKE :-) SandraAnna • 23.02.2007 [16:03]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp