Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

fortgeschrittene Alzheimerdemenz


Von: Dr. Karin Wagemann • 14.05.2008 [12:30]
Dr. Karin Wagemann

Hallo K.D., zunächst mal  entschuldige ich mich für die verspätete Antwort. Wichtig ist es unbedingt beim Essen und Trinken den Oberkörper hochzuhalten, das beugt dem Verschlucken und der Aspiration vor. Am besten die Mutti auf der Bettkante oder dem Stuhl sitzend seitlich in den Arm nehmen und mit der anderen Hand füttern. Bestreichen des Kehlkopfes löst den Schluckreflex aus. Ich rate zur gabe der breiigen nahrungsmittel, Joghurt, Fruchtquark sowie auch Zweiback/Nananen oder Haferflockenbrei. Hierbei werden die süssen Sachen im Alter meist bevorzugt.Man kann aber auchmal einen Haferflockenbrei mit z.B. klarer brühe anrichten, um die Salze und Mineralien zuzuführen. Von der Fa. Nestle gibt es speziwllwe Ernährungsformen für alte Menschen wie z.B. Clinutren Fruit Getränke, die man andicken kann und die z.B. sehr kalorien-und proteinreich (gut für die Decubitus Heilung) sind.Der Hausarzt kann diese auch verordnen.

Ich wünsche Ihenn viel Kraft bei der weiteren Versorgung.

LG Dr. Wagemann

Übersicht Thema:

  fortgeschrittene Alzheimerdemenz zahni • 09.05.2008 [23:38]

  fortgeschrittene Alzheimerdemenz Dr. Karin Wagemann • 14.05.2008 [12:30]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp