Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Fragen zu Therapien nach Schlaganfall


Von: Dr. Karin Wagemann • 26.05.2008 [20:50]
Dr. Karin Wagemann
hallo Luisamaya, zunächst mal ist es gut, dass eine Reha stattfindet, in der intensives Training erfolgt. Ja nachdem was die Rehaärzte und auch die Logopädin dort rät ist eine weitere Sprachtehrpaie ambulant notwendig. GGf. auch länger als 4-6 Wochen, gerade bei Menschen, die zur Überforderung neigen ist eine begleitete Therapie über längere Zeit besser. Zur Entspannung bei älteren Menschen eignet sich auch die progressive Muskelentspannung nach Jakobson. Diese Therapie sollte man allerdings erlernen unter Anleitung, ggf. auch DVD oder CD, um die Spannungs.-und Entspannungsphasen richtig durchzuführen.
Ihre Mutter braucht gezielte Aufgaben, denen sie sich widmen kann und braucht ggf auch das gefühl "gebraucht "zu werden. Vielleicht haben sie die Möglichkeite das im familiären Alltag zu berücksichtigen.
MfG Dr. Wagemann
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp