Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Medikamentenwechsel


Von: PD Dr.med.habil. H-R Böhme • 25.09.2008 [20:28]
Sehr verehrte Frau J.,
vielen Dank für Ihre Frage.
Sowohl Paroxetin wie Fluoxetin gehören zu den antidepressiv
wirkenden sogenannten selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern(SSRI).Ihr Wirkspektrum ist nahezu identisch.Sie wirken nicht sedierend.Beide Dosierungen sind nicht hoch.Fluoxetin hat wohl seltener Lebernebenwirkungen als Paroxetin.Pharmakodynamische Interaktionen mit Betablockern
können in Bezug auf die Angstlösung synergistisch sein,pharmakokinetisch sind durch Betablocker Metabolisierungsverzögerungen wahrscheinlich,die allerdings bei dieser Dosierung und der guten therapeutischen Verträglichkeit
regelhaft nicht klinisch relevant sind.
Mit freundlichen Grüßen
PD Dr. Böhme
Übersicht Thema:

  Medikamentenwechsel janet1 • 24.09.2008 [10:40]

  Medikamentenwechsel PD Dr.med.habil. H-R Böhme • 25.09.2008 [20:28]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp