Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nasonex in der Frühschwangerschaft?


Von: PD Dr.med.habil. H-R Böhme • 11.10.2008 [19:35]
Sehr verehrte Frau K.,
Ihre Sorgen sind verständlich.Aber alle Ihre Fragen habe ich Ihnen beantwortet und eine klare Handlungsweise benannt.
Sie müssen entscheiden,wem Sie vertrauen möchten.
Wenn sie mehrere Experten zu einem medizinischen Thema befragen,werden Sie wegen der hohen intra-und interindividuellen Variabilität biologischer Antwortreaktionen und
unterschiedlichen ärztlichen Erfahrungen stets mehrere differierende Antworten erwarten müssen.
Die Hoffnung auf eine befriedigende Wirkung von Phytopharmaka
bei geringeren Nebenwirkungen ist regelhaft unbegründet.
Aus meiner jahrelangen Beratungstätigkeit zur Gefährdung von Schwangerschaften durch Arzneimittel zitiere ich gern auch in den Vorlesungen den Fall der Entbindung eines völlig gesunden
Kindes unter Zytostatikatherapie der Mutter,was ja die schlimmste denkbare Gefährdung darstellt.
Mit allen guten Wünschen und freundlichen Grüßen
PD Dr. Böhme
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp