Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Vitamin E bei Antikoagulation


Von: PD Dr.med.habil. H-R Böhme • 25.10.2008 [17:53]
Sehr geehrter Herr K.,

unter der Behandlung mit indirekten Antikoagulantien sollte auf den Einsatz sogenannter NSAR,wie z. B. und insbesondere Diclofenac,unbedingt verzichtet werden !! Zur Schmerztherapie
unter Antikoagulation gibt es wohl begründete Alternativen.
Vitamin E hat über die Substitution eines nachgewiesenen Mangels hinaus keine belegte Wirkung bei Arthralgien.Als fettlösliches Vitamin sollte es nicht überdosiert(>400mg/d) werden.Zwar kann die Blutgerinnung bei gleichzeitiger Einnahme gering synergistisch gehemmt werden,bei entsprechender Kontrolle und gegebener Indikation(?) muss dies aber keine Kontraindikation darstellen.

Mit freundlichen Grüßen
PD Dr. Böhme
Übersicht Thema:

  Vitamin E bei Antikoagulation katerle • 25.10.2008 [10:26]

  Vitamin E bei Antikoagulation PD Dr.med.habil. H-R Böhme • 25.10.2008 [17:53]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp