Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Tränenkanal verengt - Otriven


Von: pweiss01 • 22.08.2006 [17:54]
Sehr geehrte Frau Dr. Wandt,

mein Sohn (13 Monate)hat öfters Probleme mit einem verklebten tränendem Auge. Laut Kinderarzt ist der Tränenkanal verengt.
Euphrasia Augentropfen helfen immer nur kurzfristig.

Nun habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass eine Mutter ihrem Kind mit dem gleichen Problem dreimal täglich abschwellende Nasentropfen für Erwachsene in die Augen träufelte (z.B. Otriven oder Nasivin). Nach drei Tagen waren die Beschwerden angeblich weg.

Haben Sie davon schon etwas gehört und kann man das mal ausprobieren ohne Schaden anzurichten?
Kann man denn Nasentropfen überhaupt für die Augen benutzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Übersicht Thema:

  Tränenkanal verengt - Otriven pweiss01 • 22.08.2006 [17:54]

  Re: Tränenkanal verengt - Otriven Dr. Ulla Wandt • 22.08.2006 [21:03]

  Re: Tränenkanal verengt - Otriven pweiss01 • 23.08.2006 [15:18]

  Re: Tränenkanal verengt - Otriven Dr. Ulla Wandt • 23.08.2006 [16:55]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp