Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Frage wegen Brille bei 6jährigem


Von: Dr. Ulla Wandt • 16.08.2006 [22:47]
Dr. Ulla Wandt
Hallo Sellie,

es ist auf alle Fälle sinnvoll, mit den Ergebnissen, die der Augenarzt gestern erzielt hat die Augen ihres Sohnes genauer zu untersuchen und zwar in einer orthoptischen Untersuchung. Das ist eine Spezialuntersuchung bei der man genau feststellen kann ob und inwieweit ihr Sohn z.B. ein verstecktes Schielen hat und wie gut die Sehleistung eines jeden Auges alleine und für beide Augen zusammen ist.
Dass ihnen keine Sehschhwäche ihres kindes aufgefallen ist, ist ddabei unerheblich,da sie ihren Sohn immer nur mit beiden Augen gleichzeitig sehend erleben. Es kann also duraus sein, dass ein schwächeres Auge von einem besseren Augen überdeckt wird.
Daher suchen sie sich einen Augenarzt der eine sog. Sehschule hat, damit noch besser untersucht wird, ob und inwieweit ihr Sohn augengesund ist oder nicht.

Viele Grüsse
Dr. Ulla Wandt
Übersicht Thema:

  Frage wegen Brille bei 6jährigem sellie • 16.08.2006 [09:28]

  Re: Frage wegen Brille bei 6jährigem Dr. Ulla Wandt • 16.08.2006 [22:47]

  Vielen Dank :-) LG sellie • 17.08.2006 [09:47]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp