Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Sehstörung


Von: hackloewenzahn • 03.02.2009 [13:40]
Sehr geehrte Frau Dr. Wandt,

ich (w., 42 J.) habe schon seit lagem "fliegende Mücken" mal mehr, mal weniger.
Am vergangenen Wochenende fiel mir beim Lesen der Zeitung auf,
dass ich im Sehfeld des linken Auges einen etwas verschwommenen Fleck sehe und die Schrift außenherum völlig normal zu lesen ist.
Schaue ich aber in die Ferne, habe ich diese Sehstörung nicht, nur beim Lesen.
Schmerzen oder Kopfweh habe ich nicht.

Gestern war ich dann beim Augenarzt, er untersuchte mein linkes Auge unter anderem mit Ultraschall und meinte, es hätte sich etwas in der Mitte festgesetzt, was solche Probleme macht und verschrieb mir eine leichte Lesebrille (1,0 Diopthrin).

Ich habe mir aber nicht gemerkt was das ist, was sich da festgesetzt hat, bzw. er ist auch nicht weiter drauf eingegangen, hat nur gemeint, er kann mich beruhigen, es sei nichts schlimmes.

Was kann sich da festgesetzt haben und stimmen meine Symptome damit überein ?

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

Mfg.
A. Hack
Übersicht Thema:

  Sehstörung hackloewenzahn • 03.02.2009 [13:40]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp