Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hornhautverkrümmung bei Baby Tränenkanal zu


Von: lenzik • 05.03.2009 [19:14]

Guten Abend,

ich habe eine Frage wegen meiner Tochter. Sie ist fast 8 Monate und wir waren das erste mal beim Augenarzt. Tränenkanal am linken Auge ist zu und die bekommt immer wieder Bindehautentzündung, dass auch mit Antibiotikum ( Augentropfen ) nicht ganz weg geht, jetzt wurde uns gesagt wir müssen es durchspüllen lassen, also kleiner Eingriff mit Vollnarkose.

Meine Fragen :

1.Ist es wirklich nötig? Öfnet sich Tränenkanal nicht von alleine?

2.Ist es sehr gefärlich, zbs. wenn da was falsch gemacht wird und Auge verletzt ?

3.Geht es auch ohne Narkose?

Die Ärztin hat gleich die Augen meiner Tochter untersucht und festgestellt , dass Sie sehr starke Hornhautverkrümmung hat und meinte wir müssen in sechs Monaten wieder kommen.
Meine Fragen:
1. Kann sich die Hornhautverkrümmung noch bessern?

2. Wenn nicht, was dann?

Danke im Voraus. MfG Lena.

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp