Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nasenmuschelverkleinerung mittels Radiofrequenz-Methode


Von: Fliederbusch115 • 09.03.2012 [09:16]
Sehr geehrter Herr Dr. Rohmann,
ich hätte noch eine weitere Frage: Mein HNO empfiehlt nun nach erneuter Kontrolle eine Nasenmuschelverkleinerung. Die Entzündung in der Nase ist zwar noch da, er sieht aber gute Chancen, dass sie "so" (Syntaris, Nasendusche und Fettcreme, "weniger ist mehr"...) abheilt, aber nichtsdestotrotz hat er mir die Verkleinerung empfohlen. Im Wartezimmer lag ein Flyer mit Vorstellung eines solchen Eingriffs mittels Radiofrequenz. Ginge das auch im entzündeten Nasen-Stadium bzw. mit welchen Risiken muss man rechnen? Ich kann beruflich bedingt leider nicht lange ausfallen, wünsche mir aber, dass mein ganzes Märtyrium vor unserem USA-Urlaub Ende Juni ein Ende hat, sprich ich wieder freier atmen kann.
Vielen Dank erneut für Ihre geschätzte Meinung.
Fliederbusch115
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp