Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Ohrenrauschen aber normaler Blutdruck


Von: divana • 25.10.2010 [09:07]
Hallo!

Seit fast einem Jahr leide ich unter rauschen/brummen in meinem rechten Ohr. Das Problem tritt aber eher sporadisch auf ... es gibt Wochen da habe ich gar nix und Wochen, da hab ich es täglich.
Meistens ist es Nachts (im Liegen) da. Neuerdings zieht es sich auch gern mal über den Tag hin.
Gleichzeitig habe ich manchmal leichte Kopfschmerzen.

Ich war auch schon beim HNO ... der konnte keine Probleme feststellen ... auch der Hörtest dort war gut.

Ich messe nun auch immer Blutdruck ... wenn es rauscht aber auch wenn es nicht rauscht und der liegt (unabhängig vom Ohrengeräusch) immer zwischen 110/65 und 135/85 so in dem Dreh ... Puls liegt zwischen 75 und 105 (auch oft im Ruhezustand bei 100).
Ich bin 36 Jahre alt, 1,64 groß und wiege 80kg, bin Nichtraucher und trinke auch kein Alkohol. Ernähre mich auch gesund bis auf die Schoki zwischendurch. smiley
Mein letzter Bluttest ist noch nicht lange her (14 Tage) ... der war völlig in Ordnung.

Das einzigste wo ich noch Probleme habe ist der Hals/Nacken .... ab und zu tut der weh und mir wird dann auch ein wenig schwindlig. Ob das aber nun zusammenhängt weiß ich nicht.

Mein Hausarzt nimmt meine Symptome nicht so ernst aber ich mache mir wegen dem Ohrenrauschen doch so meine Gedanken ... habe Angst das was mit der Durchblutung nicht stimmt. Wobei mein Blutdruck ja Top ist.
Wäre schön, wenn Sie mir was dazu sagen könnten oder mir einen Tip geben könnten an welchen Arzt ich mich noch wenden könnte.
Kann eine Durchblutungsstörung trotz gutem Blutdruck vorliegen?

Viele Grüße
divana
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp