Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Lymphknoten usw.


Von: nixxxnutz • 20.01.2015 [21:18]

Guten Abend!

vor ein paar Tagen fing es bei mir mit einem schmerzenden Lymphknoten im Nacken an. Ich fühlte mich dabei sehr schlapp und Bekannte sagten "du hast dir wohl eine Erkältung eingefangen".

Nur, ich habe bis jetzt keinerlei Erkältungssymptome. Dies Beschwerden wanderten aber. Einen Tag später taten die Lymphknoten vor beiden Ohrmuscheln weh, es strahlte aus bis in die Kopfhaut, sodaß ich kaum schlafen konnte (war sehr Druckempfindlich). Dazu kam dann ein leichter Ausschlag auf der Stirn, direkt unterhalb des Haaransatzes. Kurzzeitig hatte ich erhöhte Temperatur. Nach einmaligem heftigem Schwitzen im Schlaf ist diese jedoch nicht mehr aufgetaucht.

Natürlich passiert sowas immer übers Wochenende, und eigentlich hatte ich mir auch vorgenommen zum Arzt zu gehen, aber die Beschwerden sind heute fast verschwunden. Keine Schmerzen mehr, ich schlafe wieder gut, ich esse normal, die Lymphknoten verhalten sich unauffällig, lediglich der Ausschlag ist noch zu sehen, geht aber meiner Meinung nach auch zurück. Was ich vorhin aber sehen konnte: ich hab eine geschwollene Nasenwurzel. Spinne ich?

Übersicht Thema:

  Lymphknoten usw. nixxxnutz • 20.01.2015 [21:18]

  Lymphknoten usw. Dr. med. Sabine Schulz • 26.01.2015 [13:32]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp