Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Lymphknotenschwellung unter rechter Achsel


Von: Melanie_W127 • 31.03.2015 [10:44] (registriert seit: 10.12.2007)
Melanie_W127
Guten Morgen,

ich habe vor ca. 3 Wochen einen weiche, verschiedbaren, unregelmäßig eher platten, nicht groß schmerzhaften (ab und an auf Druck) ca. 1-2 cm großen Knubbel unter der rechten Achsel bemerkt. Daraufhin bin ich schon fast panisch zum HAsuarzt. Dieser sagte dann es ei ein vergrößerter Lymphknoten und soll beaobachtet werden. Ich bin 30 Jahre jung/162 groß und 54 kg schwer und habe keinerlei Begleiterschienungen und bin top fit. Ende Januar war ich das letzte mal Blut spenden und habe hier auch nichts weiter gehört. Ist wohl alles in Ordnung was das angeht.
Bin dann aber vorletzte nochmal zum Frauenarzt. Der tastete meine Brust ab und stellte nichts weiter fest (es sei alles in Ordnung) und ich solle mir keine Sorgen machen. Dachte er hätte vielleicht nciht richtig gedrückt an der Stelle und bin eine Woche später nochmal zu seinem Kollegen. der hatte auch alles abgetastet und fühlte erstmal ncihts (ich solle ihm einmal die Stelle zeigen). Drückte dann in der Achselhöhle und sagte es könnte normales Brustdrüsengewebe sein, oder ein harmloser vergrößerter Lymphknoten. Nicht weiter tragisch, einen derben Knoten sei nicht zu tasten. Ich bin irgendwie total verunsichert. Allerdings sagen alle Ärzte abwarten. Was ist wenn es dann zu spät ist? Vorallem af was soll ich warten. Wie schaut es aus wenn es sich hier um Lymphdrüsenkrebs handelt. Gibt es da weitere Symptome dann???

Viele Grüße
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp