Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Negatives t


Von: Bernadette R.2 • 11.04.2015 [20:36]
Huhu. Ich bin mal wieder mega verunsichert. Ich lese hier oft mit. Ich hab seit einigen Jahren (ich bin 32) ein negatives T in mehreren Ableitungen. Unter Belastung gingen sie im EKG nicht weg. Blut ergab aber keine Entzündungswerte. Nur einen zu niedrigen Eisenspiegel. Kann das miteinander zusammen hängen?
Ich hab eine SD Unterfunktion (früher Überfunktion die durch Radio Jod Therapie behandelt wurde). Ich hab aucuh oft HErzstolpern. Noch vor 8 jahren war ich sportlich sehr aktiv (leistungsport). Mit meiner ersten Schwangerschaft habe ich damit aufgehört und seitdem mache ich gar keinen Sport mehr. Herzrasen kommt auch vor ist aber seit der Therapie weniger geworden. Ich mache mir sehr viele GEdanken und habe ständig Angst. Der Arzt sagt ich müsse mich nicht sorgen...
Hat wer ähnliche Erfahrungen und kann mir ein wenig die Angst nehmen? Ich trau mich schon kaum noch irgendwo hin und achte immer auf meinen Herzschlag -.-
lg
Übersicht Thema:

  Negatives t Bernadette R.2 • 11.04.2015 [20:36]

  Negatives t Expertenteam der Gesundheitsberatung • 05.10.2015 [17:12]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp