Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Notfall/Erste Hilfe


Von: Steven98 • 12.04.2015 [21:42]
Sehr geehrte Frau Dr. Schulz,
mir geht es seit einigen Tagen sehr schlecht, da ich nicht weiß, ob ich bei einer Erste Hilfe Maßnahme richtig oder Falsch gehandelt habe. Ich bitte um Ihre Hilfe. Als ich vorgestern aus einem Café kam, sah ich einen Mann, wie er aus dem Mund schäumte und deutlich auf dem Boden zitterte. Ich dachte zu wissen was zu tun ist, Notarzt verständigen, stabile Seitenlage und regelmäßige Kontrollen der Vitalfunktionen. Ich habe mich als Rettungsschwimmer ausgewiesen. Als ich den Mund des 55-60 Jährigen Mannes geöffnet und den Kopf gestreckt habe, damit er nicht erstickt, kam ein Mann und hat mich an meiner Erste Hilfe Maßnahme beukotiert, weil er dachte, dass ein Jugendlicher wie ich keine Ahnung hat. Der Mann hat den Kiefer zugedrückt nachdem er vergebens die Zunge runterdrücken wollte, um die Atemwege frei zu machen. Er tat dies, obwohl ich gesagt habe dass er es lassen soll (Die Zunge war durch das strecken am sicheren Platz gewesen). Er hat meine Maßnahme beukotiert, weil ich nach den konventionellen Maßnahmen seinen Herzschlag feststellen wollte um eine Tachykardie auszuschließen (da der Mann älter war/ist), weil ich ihn ansonsten hochgesetzt hätte (wie bei einer unregelmäßigkeit des HZV), um eine Asystolie im schlimmsten Fall zu verhindern. Dies wurde mir nicht möglich gemacht. Ich weiß leider nicht ob es eine Epilepsie, Tollwut, Anaphylaksis oder Sepsis war. Ich weiß einfach nicht ob ich richtig gehandelt habe. Mir geht es wirklich nicht gut, da ich verhindert wurde, einem anderem Menschen etwas gutes zu tun. Ich weiß nicht ob der Mann jetzt tot ist. Vielleicht hätte ich mich mehr durchsetzen sollen. Ich weiß nicht ob der Notarzt ihn retten konnte. Ich möchte mich informieren ob er noch lebt, jedoch weiß ich nicht wo, da dies in der Kölner Innenstadt passierte und ich in Dortmund wohne... Ich möchte auch keine pauschale Antwort. Ich möchte nur wissen ob meine Maßnahmen richtig waren. Vielen Dank im Vorab, und verbleibe mit freundlichen Grüßen
S. Rahmati
Übersicht Thema:

  Notfall/Erste Hilfe Steven98 • 12.04.2015 [21:42]

  Notfall/Erste Hilfe Expertenteam der Gesundheitsberatung • 05.10.2015 [17:12]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp