Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Muskelschwäche


Von: Rumu • 13.10.2009 [14:33]
Guten Tag
Seit ca. einem Jahr leide ich ( 55 jährig) unter zunehmenden Oberschenkelschmerzen bei Belastung und einer Muskelschwäche der Oberschenkel , Oberarme manchmal der Kiefermuskulatur.
Treppensteigen ist sehr mühsam. Aus der Hocke kann ich z.Bsp.nicht aufstehen und im Liegen kann ich die Beine nicht anheben.Manchmal funktioniert eine Bewegung das erste Mal und bei der Wiederholung ist die Kraft ganz weg. Die Intensität der Schwäche ist sehr wechselhaft.
Angiologisch ist alles i.O. Der Neurologe hat auch nichts gefunden.EMG ,Reflexe, Blutwerte sind normal.
Meine Lebensqualität ist sehr eingeschränkt,weil die Kraft oft nicht mal für einen längeren Spaziergang reicht. Bergauf geht gar nicht.
Wenn ich mich nicht körperlich belaste,geht es mir aber gut.
Meine Frage: Ist es möglich, dass trotz den normalen Resultaten eine Muskelkrankeit vorliegen könnte (z.Bsp. eine Myastenia gravis)?
Vielen Dank für Ihre Antwort
Rm
Übersicht Thema:

  Muskelschwäche Rumu • 13.10.2009 [14:33]

  Muskelschwäche Dr med Michael Würker • 29.10.2009 [14:27]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp