Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Metobeta 100mg und Kinderwunsch


Von: Berlinerschnegge • 18.10.2009 [17:22]
Hallo,
ich war diese Woch bei meiner Neurologin, aufgrund von immer wiederkehrender Migräne(ca 3-4x im Monat).
Früher habe ich schon einmal ein langzeit Medikament genommen, ERgotamin, welches es laut ihr nun nicht mehr gibt.
Ich habe ihr auch gesagt, dass bei Uns Kinderwunsch besteht, dieses Thema hat sie aber einfach unter den Tisch fallen lassen und mir Metobeta 100mg verschrieben. Ich soll nun 1/2 abends nehmen und wenn ich es gut vertrage nach 2 Wochen auf 1/2 Abend und 1/2 morgens steigern.
Finden sie es richtig, dieses Medikament trotz Kinderwunsch einzusetzen?
Laut Beipackzettel soll es Plazentagägnig sein und nur in äußersten Notfällen eingenommen werden.
Vielen Dank
Berlinerschnegge
Übersicht Thema:

  Metobeta 100mg und Kinderwunsch Berlinerschnegge • 18.10.2009 [17:22]

  Metobeta 100mg und Kinderwunsch Dr med Michael Würker • 30.10.2009 [18:34]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp