Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Brennen in Füßen und Beinen


Von: Achillislandfan • 30.10.2009 [22:34]
Hallo,
ich habe eine Nachfrage zu einem Befund eines Krankenhauses:Zur Vorgeschichte: Seit ca. drei Wochen habe ich unterschiedlich ausgeprägte Missempfindungen an den Extremitäten wie teilweise auch am Rücken sowie im Gesicht. Begonnen hatte es mit einem sporadisch auftretenden Kribbeln im rechten Bein, welches später auch in den Armen und im linken Bein auftauchte. Seit zwei Wochen habe ich inzwischen in unterschiedlicher Intensität ein lokal wechselndes Brenngefühl in den Extremitäten, teilweise auch am Rücken und im Gesicht. Zudem fühlen sich die Arme häufig "bleischwer" an. Als vor ca. einer Woche die "brennenden" Missempfindungen mir gänzlich den Schlaf raubten und ich keinen Termin bei einem Neurologen bekommen konnte, bin ich in ein Krankenhaus gegangen. Die haben folgendes gemacht: MRT der HWS (ich hatte vor vier Wochen einen heftigen Schlag im linken HWS-Bereich- wie ein sehr starker Stromschlag. Deswegen das MRT. Dazu eine Lumbalpunktion und Test der Nervenleitfähigkeit.
Gefunden wurde: eine "gering ausgeprägte demyelisierende Polyneuropathie", "ein grenzwertig erhöhtes Liquoreiweiß" über dem Normwert liegende Albumin und IGG-Werte (angeblich leicht). Andererseits wird mir im Befund unterstellt, ich würde mir die Symptome quasi einbilden (Zitat:"Wechselnde Lokalisation und Qualität der Beschwerden spricht gegen eine organische Genese.")
Man hat mich nun ohne medikamentöse Behandlung entlassen, man empfehle Ausdauersport. Gleichzeitig habe ich weiter dieses Brennen - überwiegend in den Beinen und den Füßen. Bilde ich mir das tatsächlich ein oder sollte ich einen anderen Neurologen hinzuziehen?
Übersicht Thema:

  Brennen in Füßen und Beinen Achillislandfan • 30.10.2009 [22:34]

  Brennen in Füßen und Beinen Dr med Michael Würker • 02.11.2009 [08:49]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp