Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Ratlos bei Sehnenscheidenentzündung


Von: zwergi83 • 22.10.2009 [21:39]
Hallo

Ich habe seit Wochen Schmerzen in der rechten Hand und war auch schon beim Hausarzt. Dieser diagnostizierte eine Sehnenscheidenentzündung und verschrieb mir ein Antirheumatikum. Weiterhin wurde mit Salbenverbänden und diversen bandagen versucht das ganze wieder ins lot zu bringen.
Da sich nicht wirklich eine Besserung zeigte sollte ich einen Neurologen aufsuchen, da der Verdacht auf ein Karpaltunnelsyndrom bestand. Dieser wurde allerdings nicht bestätigt.
Also wieder zurück zum Hausarzt und weiter sehen. Dieser meinte er wolle es mit einer ruhigstellung durch einen Gips versuchen und schickte mich zum Chirurgen.
Dieser sagte nur zu mir ich solle weiterhin mit Salbenverbänden vorgehen und ein Cortisonpräperat einnehmen.
Die Schmerzen in der Hand sind nicht wirklich besser geworden und nachts kann ich kaum durchschlafen. Das schlimme ist noch, das es in der linken Hand nun auch anfängt.
So langsam hab ich das Gefühl das mir keiner helfen kann und nun meine Frage, ist ein Gips bei nicht eintretender Besserung doch die beste Lösung oder gibt es noch andere Therapiemethoden bei einer Sehnenscheidenentzündung?
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp