Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

verkapselter Bluterguss?


Von: shoeren • 20.09.2008 [14:29]
Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 4 Wochen bin ich von der Poolleiter im Urlaub abgerutscht und mit meinem linken Bein hinter die Leiter "gefallen". Zuerst sah ich Sterne, es tat höllisch weh...
Die Innenseite unterhalb des Knies war blau, lila etc. ... Zurückgeblieben ist ein großes Ei, welches am Anfang keine Verfärbung zeigte, mit der Zeit aber blau u. rot wurde.

Jetzt nach 4 Wochen ist dieses Ei sehr hart. Schmerzen sind auszuhalten, eher unangenehm als schmerzhaft.

Eine Woche lang habe ich "Diclofenac-Tabletten" auf eigene Faust genommen, aber diese haben leider nur wenig genutzt.

Eigentlich würde ich mir gerne den Arztbesuch ersparen, weil ich panische Angst vor Nadeln habe...Wenn ich nicht zum Arzt gehe, was kann passieren?Ist dieser Bluterguss gefährlich?

Gibt es Salben oder evtl. Tabletten, die ich noch nehmen kann?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Merkel
Übersicht Thema:

  verkapselter Bluterguss? shoeren • 20.09.2008 [14:29]

  verkapselter Bluterguss? Dr. Claus Huyer • 20.09.2008 [19:02]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp