Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nash und Leberwerte angst vor Zirrose


Von: Dr. med. Jessica Männel • 06.02.2013 [14:43]
Dr. med. Jessica Männel
Hallo, aus der Ferne kann ich weder eine Diagnose noch Therapieempfehlung, sondern nur allgemeine Informationen zu ihrer Frage geben.grundsätzlich kann man in Folge einer NASH langfrsitig eine Zirrhose bekommen, muss man aber nicht und auch nicht in so kurzer Zeit . Bei einer Zirrhose hätte man auch Symptome und die Leberwerte würden sich stark verschlechtern. Patienten mit NASH wird geraten Gewicht abzunehmen, was sie ja auch Vorhaben, da es die Ausprägung der fettleberentzündung mindert. Außerdem ist körperliche Bewegung und eine ausgewogene Ernährung, ( komplexe Kohlenhydrtae, mageres Eiweiß und viel Obst und Gemüse. Sowie gute Fette ) wichtig. Es laufen auch Studien ob die Einnahme von Nahrungsergämzungsmitteln wie Selen, Vitamin E etc Sinn macht und ggf die Einnahme von bestimmten Diabetesmitteln wenn eine gestörte glukosetoleranz vorliegt. Am besten mit ihrem behandelnden Arzt besprechen, ob bei Ihnen irgendetwas anderes noch eingenommen werden sollte.
Beste Grüße Dr.Männel
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp