Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Frage: anaerobe bakterien?


Von: SMe11 • 02.02.2011 [11:37]

Hallo,

Nämlich leide ich seit Jahren unter Mundgeruch. Ich habe schon 2 Gastroskopien hinter mir, habe mir auch extra die Mandeln entfernen lassen (der HNO meinte, es komme von den Mandeln, war jedoch nicht der Fall). Meine Zähne sind vollkommen in Ordnung. Der Geruch liegt hauptsächlich auf dem hinteren Zungenrücken. Ich hab es auch mit Ernährungsumstellung probiert, Antibiotikum, nichts hat geholfen. Im Dezember musste ich dann ein Antibiotikum gegen eine Infektion im Ohren-Rachen-Bereich nehmen, und da war dann auch zum ersten Mal der Geruch weg, jedoch nach Beendigung der Therapie, war er wieder vollständig da.

Ich hab im Internet gegoogelt und bin darauf gekommen, dass ich wahrscheinlich zu viele anaerobe Bakterien habe. Ich habe mir jetzt von der Apotheke "TetroBreath" geholt, was halten sie davon? Kann ich das ohne Bedenken ausprobieren?

Da mein Hausarzt mit dem Thema "überfordert" ist, sozusagen weiß er auch nicht mehr weiter, wollte ich das jetzt beim nächsten Zahnarzttermin besprechen, ich bin mir jedoch nicht sicher, ob der überhaupt für dieses Thema zuständig ist. In der Stadt gibt es auch einen Mundgeruchspezialisten (auch Zahnarzt, aber eben ein Wahl-Arzt). Was ist Ihre Meinung dazu? Reicht es, meinen Zahnarzt danach zu fragen, oder sollte ich gleich einen Spezialisten aufsuchen?

Vielen Dank für Ihre Antwort!Grüße.

 

Übersicht Thema:

  Frage: anaerobe bakterien? SMe11 • 02.02.2011 [11:37]

  Frage: anaerobe bakterien? Dr. med. dent. Jochen May • 02.02.2011 [13:20]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp