Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Rückenschmerzen, taube Stellen, Schwindel, kennt das jemand?


Von: Patricia M.16 • 03.06.2010 [11:45]
Hallo zusammen,

ich habe seit ca. eineinhalb Wochen Rückenschmerzen und seit einer Woche habe ich festgestellt, dass ich taube und "pelzig eingeschlafene" Stellen habe, die nicht mehr weggehen. Alle 10 Zehen sind in den Innenseiten komplett taub, die Oberschenkelinnenseiten sind leicht pelzig, die Gegend um das Steissbein fühlt sich an wie eingeschlafen. An den Armen und Fingern ist es wie bei den Oberschenkelinnenseiten, da habe ich ein leichtes pelziges Gefühl. Zudem habe ich auch zusätzlich fast jeden Tag immer mal wieder leichten Schwindel, der nach ein paar Minuten wieder verschwindet. (Habe sonst nie Kreislaufprobleme oder Ähnliches)

Gestern war ich in der Röhre (Kernspintomographie), da wurde "nur" die Lendenwirbelgegend untersucht wo mein Bandscheibenvorfall vor 6 Jahren war und da wurde nichts Neues entdeckt, also klar der Bandscheibenvorfall geht ja nicht von allein wieder weg, also der ist nach wie vor da. Allerdings sieht es auf den Bildern wohl nicht so aus, als würden diese Ausfallerscheinungen von der kaputten Bandscheibe her kommen.

Meine Vertretungsärztin (Hausarzt hat Urlaub) gab mir gestern Abend gleich eine Überweisung zum Neurologen, sie meinte das solle schnell abgeklärt werden und wenn es schlimmer wird oder die Schenkelinnenseiten komplett taub werden dann soll ich sofort ins Krankenhaus Das wären dann wohl Lähmungen, die wenn man sie nicht sofort therapiert, ein Leben lang bleiben würden

Jetzt muss ich gleich am Freitag beim Neuro anrufen und hoffen dass ich gleich einen Termin bekomme.

Kennt das vielleicht jemand? Frage mich gerade ob die tauben Stellen überhaupt was mit dem Rücken zu tun haben oder es was ganz anderes ist?

LG Patricia
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp