Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

1 MRT HWS 2 unterschiedliche Befunde???


Von: drowsy • 01.05.2012 [09:21]
Bin etwas verunsichert, habe MRT hinter mir, wegen HWS Syndrom mit Kribbeln, dass vom Nacken über Schulter/ Arm in den Daumen zieht, leichter Schmerz bei Rechtsbewegungen des Halses ,bei Nachhintenneigen stärkerer Schmerz

Befund der Radiologin sagt: Kein Bandscheibenvorfall, keine Vorwölbung, allerdings Spondylose und durch Spondylophyten verengter Kanal C5/6, okay nun bin ich beim Neurochirurgen, zwecks PRT (Cortisonspritzen), das war der Therapievorschlag der Radiologin und der hat sich die MRT Bilder angesehen ohne den Befund der Radiologin zu sehen und sagt Bandscheibenvorfall C6 und Vorwölbung C4/C5

Da die Therapie erst mal diegleiche ist, ist es nicht so schlimm, aber da ich leistungsmäßig Sport betreibe, muss ich natürlich wissen, ob es "nur " Abnutzungen sind, oder ob es die Bandscheibe ist. Der NC schlug auch direkt eine OP vor, falls die Spritzen nicht wirken sollten!

Vom Schmerz her könnte ich bedenkenlos Sport betreiben, ab und zu ist es unangenehm und manchmal schmerzhaft, aber primär stört halt das Kribbeln im Daumen, nur bei einem Bandscheibenvorfall würde ich natürlich, was ich jetzt seit 5 Wochen tue, auf Sport verzichten.

Was soll man da machen? smiley
Übersicht Thema:

  1 MRT HWS 2 unterschiedliche Befunde??? drowsy • 01.05.2012 [09:21]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp