Tipp

Zuckerersatzstoffe - Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Als Zuckerersatzstoffe bezeichnet man Stoffe, die statt Zucker zum Süßen verwendet werden können. Es gibt zwei große Gruppen

Süßstoffe und Zuckeralkohole, die als Zuckeraustauschstoffe eingesetzt werden, haben eine Gemeinsamkeit: Im Vergleich zu Zucker beeinflussen sie den Insulin- und Blutzuckerspiegel im menschlichen Organismus gar nicht (Süßstoffe) oder nur wenig (Zuckeralkohole) und sind deshalb besonders für Diabetiker geeignet.

Zucker Süßstoffe Zuckeralkohole Fruchtzucker
Energiezufuhr 4 Kalorien / Gramm kaum Kalorien 2,4 Kalorien / Gramm 4 Kalorien / Gramm
Süßkraft-Faktor 1 30 - 3.000 0,5 1,2
Einfluss auf den Insulinspiegel stark kein Einfluss gering gering
Einfluss auf das Verdauungssystem neutral kein Einfluss können abführend wirken neutral
Einfluss auf die Zahngesundheit kann Karies fördern kein Einfluss kein Einfluss kann Karies fördern

Mehr über
Süßstoffe
Zuckeraustauschstoffe

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp