Tipp

Diät und Sport

Abnehmen durch Kombination aus Ernährung und Sport
Abnehmen nur über eine Diät oder über gesunde Ernährung - das funktioniert meist nicht auf Dauer. Wer erfolgreich abnehmen und das Gewicht ohne Jojo-Effekt halten möchte, der kommt ohne Sport und Bewegung nicht aus.

Warum hilft Sport beim Abnehmen?
Es gibt zwei Gründe, wieso Sport eine Diät unterstütz und langfristig das Gewicht stabil hält:

  • Sport verbrennt Kalorien.
    Während Sie Sport treiben und Ihre Muskeln arbeiten lassen, wird Energie verbraucht. Diese Energie kann nicht mehr als Fettpolster bei Ihnen ansetzen. Führen Sie sich immer vor Augen:
    Dick wird man nur, wenn man mehr Energie über die Nahrung aufnimmt als man durch Sport und Bewegung verbraucht.

  • Muskeln sind aktives Gewebe.
    Muskeln verbrauchen auch Energie, wenn Sie am Schreibtisch sitzen oder auf dem Sofa liegen. Wer Muskeln hat anstatt Fett, der hat einen höheren Grundumsatz, das heißt, der verbraucht automatisch mehr Energie als jemand, der Fett anstatt Muskeln hat.

Ausdauersport am besten zum Abnehmen
Um abzunehmen und dauerhaft schlank zu bleiben, ist am besten eine Kombination aus gesunder Ernährung und Ausdauersport geeignet. Denn erst nach 20 bis 30 Minuten Sport wird begonnen, die Fettpolster zu verbrennen. Ausdauersportarten sind zum Beispiel

  • Laufen (Jogging, Walking)

  • Schwimmen

  • Radfahren

  • Inlineskating

Laufen ist von allen Sportarten diejenige, mit der man am besten und effektivsten Kalorien verbrennen kann. Im Vergleich zum Schwimmen oder Radfahren benötigen Sie für die gleiche Kalorienzahl den geringsten Zeitaufwand. Das macht das Laufen vor allem bei Berufstätigen und Vielbeschäftigten so attraktiv. Zum Aufbau der Muskulatur und Straffung der Haut ist eine gezielte zusätzliche Gymnastik zu Hause oder im Fitnessstudio empfehlenswert.

Diät-Stress? Sport hilft, Stress abzubauen

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp