Tipp

Anti-Aging

Anti-Aging, ein vielfach genutztes Schlagwort, bedeutet im Grunde genommen, dass man mit verschiedenen Maßnahmen versucht, das Altern und den körperlichen Zerfall aufzuhalten, die Leistungsfähigkeit und Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten, Krankheiten vorzubeugen und die Lebenszeit insgesamt zu verlängern. Der Traum der ewigen Jugend war schon in der Antike vorhanden, wo viele überlieferten Geheimrezepte gegen das Altern existierten, die für die höhergestellten Persönlichkeiten entwickelt wurden.
Viele Wissenschaftler, Ärzte, Pharmafirmen beschäftigen sich in der heutigen Zeit mit dem Thema Anti-Aging und versuchen, die Ursachen des Alterns, die erst in Ansätzen erforscht sind, und mögliche weitere Behandlungsansätze zu finden. Aber auch Kosmetikfirmen und Nahrungsergänzungsmittelhersteller entwickeln spezielle Anti-Aging Produkte, die zum Beispiel die Hautalterung aufhalten und der Zellalterung entgegenwirken sollen.

Frauen leben durchschnittlich länger
Durch den medizinischen und wissenschaftlichen Fortschritt in den letzten Jahrzehnten ist es gelungen, die Lebenserwartung der Menschen, vor allem in den industrialisierten Ländern, eindeutig zu steigern und auch ein längeres Leben trotz Krankheiten zu ermöglichen. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Frau ist mit 80 Jahren rund 6 Jahre länger als die des Mannes. Man schätzt, dass die Frau insgesamt eine größere Widerstandsfähigkeit aufweist. Ferner spielen einige genetische Unterschiede zwischen den Geschlechtern und ein anderes soziales Netzwerk eine bedeutende Rolle.

Das Altern ist von vielen Faktoren abhängig
Das Altern ist wie das Leben mit all seinen Facetten ein komplexer Prozess, der von verschieden Faktoren beeinflusst wird, die im Detail noch nicht alle erforscht sind und sich untereinander beeinflussen können. Es werden in der Wissenschaft verschiedene Ursachen diskutiert, die für das Altern verantwortlich sind. Neben dem Einfluss der freien Radikale aus der Umwelt auf den Organismus spielen Prozesse in den Mitochondrien, das sind Zellorganellen, die für die Energiegewinnung im Körper zuständig sind, und die Veränderung der Hormonspiegel im Laufe des Lebens eine bedeutende Rolle. Einen großen Einfluss hat in diesem Zusammenhang die Ernährung und das gesundheitsbewusste Verhalten des Einzelnen. Die Zunahme der chronischen Erkrankungen wird häufig von unserem immer bewegungsärmeren Lebensstil und Abnahme der tatsächlichen Nährstoffzufuhr bei Erhöhung der gesamten Kalorienaufnahme mitbedingt. Auch Stress und psychische Belastung gefährden die Gesundheit und beschleunigen die Alterungsprozesse.

Prävention von Krankheiten als wichtiger Baustein
Gesundheit, körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter kann in vielen Punkten selbst durch ein gesundheitsbewusstes Verhalten beeinflusst werden. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten, sind das geistige Training und ein stabiles soziales Umfeld sehr wichtige Bausteine, um die eigene Gesundheit zu erhalten. Ausreichender Schlaf, Vermeidung von Umweltgiften und ein ausgeglichenes Leben sind ebenso wichtig wie regelmäßige ärztliche Check-ups und Vorsorgeuntersuchungen, um frühzeitig eingetretene gesundheitliche Störungen zu erkennen und behandeln zu können, bevor daraus ernsthafte Erkrankungen entstehen.

Anti-Aging aus der Packung: Nahrungsergänzungsmittel
Eine ausgewogene Zufuhr von Nährstoffen wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe unterstützen den Körper und das Immunsystem, erhöhen die Wiederstandskraft gegen Erkrankungen und Stress und unterstützen die Heilung bei bestimmten Krankheiten. Eine ausgewogenen Ernährung sollte alle vom Körper benötigten Nährstoffe enthalten. Bei extremen Belastungen, Stress und Krankheiten kann es sein, dass der Nährstoffbedarf nicht mehr durch die Ernährung gedeckt werden kann und die Einnahme von zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll ist.
In der Anti-Aging Medizin wird die Einnahme von spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln und auch Hormonen und anderen Wirkstoffen empfohlen, um das Leben zu verlängern und die Jugend zu erhalten. Beim Einsatz von Hormonen wie Wachstumshormon, DHEA, Melatonin und Testosteron sollte man jedoch vorsichtig sein, da Langzeitstudien und mögliche Nebenwirkungen noch nicht ausreichend erforscht sind.

Expertenrat: Anti-Ageing


Dr. med. Helmut Lacher beantwortet Ihre Fragen rund um das Thema Anti Aging auf QualiMedicPlus.


 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 03.09.2008
 
Tipp