Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Demenz mit 65


Von: utsie • 02.06.2006 [13:08]
utsie
Hallo, meine Schwiegermutter ist seit ca. 1-2 Jahren zunehmend dementer geworden. Sie hat auch "Verfolgungswahn", bildet sich z.B. ein, ihr Mann würde sie betrügen oder die Bäckereiverkäuferin hätte es auf sie abgesehen.
Sie ist ganz oft überhaupt nicht bei der Sache, kann keinem Gespräch mehr folgen, vergißt alles, Wochentage, Geburtstage, Namen, Gegebenheiten. Auch Dinge von früher kann sie nicht mehr erzählen. Dann Ganze ging so rapide bergab und sie ist doch erst 65. Alzheimer ist es lt. Neurologe nicht.
Was ist das dann in diesem Alter? Sie bekommt auch Medikamente, aber bringen tun die nichts. Müssen wir uns damit abfinden, dass sie in sehr kurzer Zeit komplett dement sein wird? Wie geht es dann weiter? Zur Zeit ist sie auf Pflegestufe 1.
Nochwas: Sie isst furchtbar viel seit ein paar Monaten, sie hat bestimmt 6 Kleidergrößen mehr als früher, kann das damit zusammenhängen?
Wir fühlen uns sehr alleingelassen und brauchen Rat.
Gruß utsie
Übersicht Thema:

  Demenz mit 65 utsie • 02.06.2006 [13:08]

  Re: Demenz mit 65 Dr. Karin Wagemann • 03.06.2006 [18:48]

  Re: Demenz mit 65 Dr. Karin Wagemann • 03.06.2006 [18:54]

  Re: Demenz mit 65 utsie • 03.06.2006 [20:09]

  Re: Demenz mit 65 Dr. Karin Wagemann • 06.06.2006 [09:27]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp