Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Betreutes Wohnen


Von: SiIs • 03.06.2006 [20:41]
Hallo Frau Wagemann,
meine Mutter wird demnächst 75. Im Köpchen ist sie noch sehr fit, allerdings nehmen die körperlichen Gebrechen immer mehr zu! Nach überstandener Bandscheiben-OP, TIA und Herzinfarkt läuft sie am Rollator. Die Strecken werden aber immer kürzer, ans Baden ist garnicht mehr zu denken. Ich versuche seit 2! Jahren sie im Betreuten Wohnen unterzubekommen, da sie immer wieder betont sie wäre an ihre Wohnung gefesselt, keiner würde mal mit ihr eine Tasse Kaffee trinken gehen (schaffen es leider nur am WE, da wir beide voll berufstätig sind und eine 3 Jährige Tochter haben). Tatsächlich kann sie nicht mehr alleine die Wohnung verlassen! Jetzt eigentlich das Problem, da soll doch tatsächlich 1 Zimmer mit Klingel (Wohnen mit Service) 970 Euro kosten!!!!!! Wer soll das denn bezahlen?
Welche Möglichkeiten habe wir jetzt noch, in diese Richtung irgendetwas zu unternehmen? Übrigens kommt am 06.06. der MDK. Wir haben eine Pflegestufe beantragt.

Herzliche Grüße
Mone
Übersicht Thema:

  Betreutes Wohnen SiIs • 03.06.2006 [20:41]

  Re: Betreutes Wohnen Dr. Karin Wagemann • 06.06.2006 [07:43]

  Re: Betreutes Wohnen SiIs • 25.06.2006 [21:02]

  Re: Betreutes Wohnen Dr. Karin Wagemann • 27.06.2006 [12:15]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp