Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: künstl. Kniegelenk


Von: Dr. Werner Siekmann • 04.02.2006 [17:16]
Dr. Werner Siekmann
Nun-für beide Techniken gibt es entsprechende Indikationen, natürlich mit entsprechenden Überlappungen.
Die Entscheidung Ihrer Kassen (gesetzlich und privat) ist zu erwarten. Versichert ist nicht das "Sinnvolle", sondern das "Notwendige"
In anderen Ländern als in Deutschland ist es viel mehr üblich, bei Therapien, die nicht durch Versicherungen abgedeckt werden, selbst zu investieren.
Wenn ACT in Ihrem Fall sinnvoll ist, sollten Sie sich überlegen, diese selbst zu tragen, Sie sind schleßlich noch jung. Sehen Sie doch mal die Relation zu eine neuen Auto oder einem Skiurlaub oder was auch immer. Also-wenn die Indikation stimmt, dann weg von der typisch deutschen "Versicherungsmentalität".
Übersicht Thema:

  künstl. Kniegelenk Martina29 • 02.02.2006 [19:06]

  Re: künstl. Kniegelenk Dr. Werner Siekmann • 02.02.2006 [19:55]

  Re: künstl. Kniegelenk Martina29 • 04.02.2006 [13:31]

  Re: künstl. Kniegelenk Dr. Werner Siekmann • 04.02.2006 [17:16]

  Re: künstl. Kniegelenk Martina29 • 05.02.2006 [20:58]

  Re: künstl. Kniegelenk Dr. Werner Siekmann • 05.02.2006 [22:17]

  Re: künstl. Kniegelenk caro_wehner • 05.02.2006 [22:58]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp