Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Retropatellarer Knorpelschaden


Von: Dr. Werner Siekmann • 05.06.2006 [20:24]
Dr. Werner Siekmann
Die Idee mit Hyaluronsäure, wie vorgeschlagen, halte ich für gut. Ergänzend sollten Sie versuchen, die Muskel wieder mehr zu trainieren. Ob dabei Fahrradfahren so günstig ist, sollten Sie aber erst einmal vorsichtig antesten. Oftmals ist gerade bei Kniescheibenrückflächenproblemen dies kontraproduktiv, da Sie bei jedem Tritt aus der Beugung unter Kraft in die Streckung drücken und damit den Pressdruck der Kniescheibe hochfahren. Wie Sie darauf reagieren, hängt davon ab, welche Bezirke der Kniescheibe im konkreten "Fahrrad-Tritt" mit dem Gleitlager in Berührung kommen. Ggfs sollten Sie mit der Sattelhöhe experimentieren. Wie gesagt - antesten!
Sollten beide Maßnahmen nichts bringen, ist über einen operativen Eingriff zu diskutieren, hierzu muß man aber Ihr Knie konkret kennen. Manchmal kann es sinnvoll sein, die äußere Aufhängung der Kniescheibe längs zu spalten, um den Pressdruck zu reduzieren.
Übersicht Thema:

  Retropatellarer Knorpelschaden Guido Hil • 26.05.2006 [10:06]

  Re: Retropatellarer Knorpelschaden Dr. Werner Siekmann • 05.06.2006 [20:24]

  Re: Retropatellarer Knorpelschaden Guido Hil • 08.06.2006 [16:16]

  Re: Retropatellarer Knorpelschaden Dr. Werner Siekmann • 08.06.2006 [20:53]

  Re: Retropatellarer Knorpelschaden Guido Hil • 09.06.2006 [09:15]

  Re: Retropatellarer Knorpelschaden Dr. Werner Siekmann • 09.06.2006 [12:46]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp