Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Augentropfen in Schwangerschaft


Von: Susanne u Isabell • 03.07.2006 [21:21]
Hallo Dr. Wandt,

ich war heute aufgrund einer plötzlichen Verschlechterung der Sehkraft eines Auges beim Augenarzt. Das Auge hat sich um 1 Dioptrin verschlechtert (von -4,25)

Da meine Mutter und mein Opa ein Glaukom haben und ich zudem an einer Gerinnungsstörung leide (erhöhtes Thromboserisiko, spritze seit Beginn der SS Heparin), will er diese Woche auch nochmal pupillenerweiternde Augentropfen geben, um eine Thrombose im Auge ausschließen zu können. Das Sehfeld war soweit in Ordnung.

Leider weiß ich nicht, wie die Tropfen heißen. Aber könnten diese meinem Baby schaden? Bin jetzt in der 26. SSW.

Vielen Dank
Susanne
Übersicht Thema:

  Augentropfen in Schwangerschaft Susanne u Isabell • 03.07.2006 [21:21]

  Re: Augentropfen in Schwangerschaft Dr. Ulla Wandt • 03.07.2006 [22:22]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp