Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Tränenkanal Säugling


Von: Dr. Ulla Wandt • 05.07.2006 [17:28]
Dr. Ulla Wandt
Hallo familie.aedtner,
versuchen sie doch einfach mal für 4 Wochen 2x tgl Otriven Nasentropfen in die Nase und 2x tgl Otriven Augentropfen ins linke Auge. Sobald die Augentropfen appliziert wurden massieren sie den Tränenkanal knapp unterhalb des unteren Tränenpünktchens für 20-30 sec. Meist hilft dies.
Eine Sondierung ohne Narkose würde ich nicht empfehlen und tatsächlich auch noch eher etwas zuwarten, es sei denn das linke Auge ist dauerhaft mit Eiter verklebt.

Viele Grüsse
Dr. Ulla Wandt
Übersicht Thema:

  Tränenkanal Säugling familie.aedtner • 05.07.2006 [14:10]

  Re: Tränenkanal Säugling Dr. Ulla Wandt • 05.07.2006 [17:28]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp