Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Welche Methoden kommen in Frage?


Von: Dr. med. Otto Georg Maubach • 07.05.2006 [13:26]
Dr. med. Otto Georg Maubach
Sehr verehrte Claudia,
prinzipiell sind gleichgültig ob sich die Fehlsichtigkeit noch verändert oder nicht alle (laser)refraktiv-chirurgischen Methoden wie es heißt möglich. Ich bezeichne dies als "Auf null" setzen. Ca 5% der Patienten erfahren innerhalb von 5 Jahren eine Veränderung, die 0.75 dptr. und mehr umfaßt. Die Frage ist immer nur, ob dies für den einzelnen störend oder relevant sein mag. Meine Patienten sprechen immer davon, dass dies nur noch wenig stört und dass die Jahre über die Freiheit der Brillen- u/o Kontaktlinsenlosigkeit weitaus wertvoller ist. Wenn es nach solch einer Zeit zu einer entsprechenden Veränderung gekommen sein mag und diese aus störend, dann kann m an sich korrigieren lassen. Bei der LASIK ist dies nur noch ein kleiner Aufwand, weil dieses Verfahren gerade dafür entworfen worden ist Re-Operationen durchzuführen. Mit einem speziellen Instrument wird das Hornhautdeckelchen wieder angehoben. Die Nachlaserung benötigt ca 1-2 sec und der Verlauf fängt von neuem an. Eine Operation kostet für beide Augen 3700-4500 Euro, wenn Sie bei seriösen Kollegen nachfragen. Außer über QUALIMEDIC.de können sie auf der Liste des Berufsverbandes der Augenärzte nachschauen unter AUGENINFO.de. Dort existiert eine Liste an Augenchirurgen, die dies durchführen. Dr. Maubach, iQGEN.com, Köln
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp