Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Wertheimsche OP


Von: • 27.06.2006 [12:14]
Hallo rolfschwiefert,
die Wertheim-Meigs-Operation stellt eine der größten Operationen in der Gynäkologie dar. Dabei kommt es zur Entfernung von:
 Uterus (Gebärmutter)
 Scheidenmanschette (der Teil, der mit dem Muttermund verbunden ist)
 Parametrien (Haltebänder, Blutgefäße)
 pelvinen Lymphknoten (Beckenlymphknoten und evtl. der hohen Lymphknoten entlang der Bauchschlagader)
 evtl. Adnektomie (Entfernung von Eileitern und Eierstöcken nur dann, wenn sie mitbetroffen sind. Das kann man oft erst während des Eingriffs entscheiden oder vorsorglich nach den Wechseljahren und nur nach Rücksprache mit dem Arzt.)
Prinzipiell wird bei der Operation immer so viel Gewebe wie möglich erhalten.
Gruß Dr. Luick
Übersicht Thema:

  Wertheimsche OP rolfschwiefert • 27.06.2006 [11:09]

  Re: Wertheimsche OP  • 27.06.2006 [12:14]

  Re: Wertheimsche OP rolfschwiefert • 28.06.2006 [16:10]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp