Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Räusperdrang nach Fließschnupfen


Von: strasser • 25.07.2006 [16:23]
Hallo,
mein Sohn 18 Jahre hat seit ca. 1 Jahr ständig einen Fließschnupfen. Am Stärksten war der Fließschnupfen im Winter, wenn er von kalt ins Warme kam. Beim Essen musste er sich jedesmal die Nase putzen (wässriges Sekret). Der HNO-Arzt stellte keine Entzündung fest und auch keine Polypen. Er meinte, dass zuviel Nasenschleimhaut vorhanden sei, die man weglasern könne. Er verschrieb einen Cortison-Nasenspray 2 x täglich. Mein Sohn nimmt diesen Spray 1 x täglich bei Bedarf und der Fließschnupfen ist wesentlich besser. Er hat jetzt aber immer diesen Räusperdrang (Alle 10 - 30 Sekunden) und sagt, ihm laufe ständig wässriger Schleim durch den Hals. Schlucken bringt kurzfristige Linderung.
Was empfehlen Sie?
Übersicht Thema:

  Räusperdrang nach Fließschnupfen strasser • 25.07.2006 [16:23]

  Re: Räusperdrang nach Fließschnupfen Dr. med. Kay Rohmann • 26.07.2006 [10:19]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp