Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Frage zum Spermiogramm


Von: murmel1006 • 18.07.2006 [14:57]
Hallo Dr. Wille!

Mein Mann und ich verscuhen nun schon seit 8 Monaten, unser 2. Kind zu zeugen. Beim 1. ging alles ohne Probleme, gleich beim 1.Mal! Nun hat mein Mann 2x ein Spermiogramm machen lassen, dessen Befunde wir heute schriftlich erhalten haben. Vorweg: Der Urologe meint in seiner Beurteilung, dass es "keinen Anhalt für eine eingeschränkte männliche Fertilität" gebe. Dennoch möchte ich auch Ihre Meinung dazu hören. Hier also alles, was in dem Befund stand:

27.4.06:
Anzahl: 129 Mio /ml, Motilität: 30% a 25% b nach WHO, Morphologie: 30% Normalform

13.7.06:
Anzahl: 143 Mio/ ml, Motilität: 32% a 18% b 10% c nach WHO, Morphologie: 30% Normalform

Sperma-Kultur jeweils steril

Was bedeutet denn das a b und c???????

klinische Untersuchung ergab einen unauffälligen männliche Habitus. Normal froße Hoden bds. Palpatorisch von unauffälliger Konsistenz.

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Übersicht Thema:

  Frage zum Spermiogramm murmel1006 • 18.07.2006 [14:57]

  Re: Frage zum Spermiogramm Dr. Claus A. Wille • 19.07.2006 [09:09]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp