Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

WICHTIG nochmal taubes gefühl am bein


Von: Leila23 • 13.07.2006 [01:37] (registriert seit: 20.06.2001)
mmmh, nun habe ich folgendes problem:
also erstmal, ich trgae wirklich nie enge kleidung!


nun war ich damit heute zu meiner hausärztin, die meinte, dass ich erstmal für 4-6wochen dabei belassen solle, da es ihrer meinung nach, nicht die stelle(rechtes bein, rechts außen, unten am oberschenkel) ist, wo es ein nerv sei, der vom wirbel kommt, und wenn es danach noch ist, ich zum neurologen muss, zwecks meiner MS (hatte ich noch nicht erwähnt)!

Jedoch bin ich mir, warum weiss ich nicht, ziemlich sicher, dass es mit der MS nicht in verbindung steht!

Ausserdem, was ich nicht bei meiner hausärztin erwähnt habe, sorry, komme mir immer so blöd vor, als junger mensch die wehwechen aufzuzählen, habe ich manchmal (!) in der kniekehle ein merkwürdiges unangenehmes gefühl (schmerzen), und erinnere mich daran, dass ich vor ca. 3monaten, zwecks "nierenschmerzen" beim arzt war, aber nie was bei rausgekommen ist! diese sogenannten "nierenschmerzen" sind seit einigen tagen auf der besagten rechten seite wieder, leicht zu merken, hinzugekommen!

aber stärker noch, wird das brennen an der tauben stelle bei gewissen kniebewegungen, glaube ich! ist schwer zu beobachten, da ich nicht alle minute daran denke!

vielleicht konnte ich ihnen ein wenig mehr in ruhe von meinen symptomen erklären, damit sie ein besseres bild bekommen, und mir evt. nochmal helfen mögen:
was das sein kann!!
denn 6wochen warten, um was dagegen zu unternehmen finde ich, trotz meiner wirklich netten ärztin, nicht so gut!

vorweg schonmal ein RIESENGROßES
DANKE SEHR !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

gruss
linda
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp