Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

oberarn eingeschränkt bewegbar


Von: Leila23 • 12.07.2006 [01:23] (registriert seit: 20.06.2001)
hallo....,

ich war vor kurzem beim hausarzt, da ich durch meinen beruf, kellnerin (schultern sind stark nach vorn gebeugt) seit 10jahren, schulter-nackenverspannungen habe!

sie gab mir die hausaufgabe von schultersport und,ich glaube, cortisonspritzen in einigen verspannungsstellen UND massierte diese verspannungen!

jedoch bleibt mein hauptsächlicher schmerz im oberarm, den ich auch erwähnte, noch immer!

hat der ziehende schmerz im oberarm, von schulter bis ellenbogen (beim anheben des armes) denn überhaupt mit den verspannungen auf dem rücken zu tun?? und was muß ich machen, damit es wieder weg geht, kann keine wäsche mehr nach oben aufhängen...wollte ansich den beruf noch weiter ausüben smiley

gruss
leila
Übersicht Thema:

  oberarn eingeschränkt bewegbar Leila23 • 12.07.2006 [01:23]

  Re: oberarn eingeschränkt bewegbar Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic • 12.07.2006 [06:10]

  Re: oberarn eingeschränkt bewegbar Leila23 • 13.07.2006 [00:59]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp