Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Morbus Bechterow


Von: Flip 23 • 28.06.2006 [21:56]
Flip 23
Hallo,
mein Bruder (25 Jahre alt), leidet seit einigen Jahren an Morbus Bechterow. Leider kam die Diagnose erst vor ca. 1 Jahr. Er braucht ziemlich viele Schmerzmittel, die Übungen die er bekommen hat macht er nicht wirklich. Er steht mit Arbeit und Haus bauen und noch einigen Hobby´s ziemlich unter Stress und die Zeit die er für sich hat macht er lieber anderes (wie halt junge Männer so sind :O( ).
Meine Frage ist, welche Schmerzmittel am schohnensten (bzgl. Magen und so bei dieser Menge) sind und ob es inzwischen irgendwelche erfolgversprechenden Therapien gibt.
Ich will es einfach nicht glauben, dass mein jüngere Bruder zu einem Leben "verdammt" ist, wo er ständig die Angst verdrängen muss, einen steifen Rücken und Schlimmeres zu bekommen.
Danke schonmal, Johanna
Übersicht Thema:

  Morbus Bechterow Flip 23 • 28.06.2006 [21:56]

  Re: Morbus Bechterow Dr. Michael Buhr • 02.07.2006 [13:58]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp