Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Gesichtsnerven blockieren???


Von: Dani-Jonas-Noah • 04.07.2005 [06:54]
Dani-Jonas-Noah
Hallo Fr.Dr.Ludwig..

Meine Vorgeschichte ist lang.. hier nur ein paar Eckdaten..
Riesenzellgranulom im Siebbeinzellenbereich seit Februar 2000..
Danach 3Op´s.. Bestrahlungen in Heidelberg Sep.2002..
Das Ding kommt trotzdem wieder.. Also immer wieder OP in HH Eppendorf..

Nun habe ich seit Monaten/Jahren immer wieder seeehr starke Kopfschmerzen.. Es kann mit am ev. Tumor liegen.. (Ärzte und Radiologen sind sich noch nicht sicher ob TU oder Narbengewebe) oder an dem Trigenimusnerven (schreibt man das so richtig?)..

Gegen die Schmerzen nehme ich ziemlich regelmässig Sevredol 20mg..
Nun hat die Schmerzklinik mir vorgeschlagen bei der nächst-großen Schmerzattakt dort hinzufahren (stationär) um eine Blockierung von dem Nerven machen zu lassen..

Ich habe aber tierische Angst davor.. (nach 23Op´s).. und bin nun sehr hin und hergerissen..

Schläft man da wirklich so tief das man GARNICHTS mitbekommt???

Und was sind nochmal die genauen Risiken?

Es wäre lieb wenn sie mir helfen könnten..

Liebe Grüsse Daniela S.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp