Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: schmerzpflaster


Von: Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic • 19.03.2006 [20:19]
Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic
Guten Tag,
das ist eine gute Idee bei starken Schmerzen, ein vom Morphin abgeleitetes Präparat zu geben; es gibt mittlerweile auch sehr niedrig dosierte Schmerzpflaster, die man gerade beim Älteren mit starken Schmerzen einsetzen kann.
Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt über den Start mit z. B. Durogesic (Wirkstoff Fentanyl) SMAT 12,5 Pflaster, welches 3 Tage kleben kann, bis man es wechselt. Natürlich sollten alte Menschen zum Trinken angehalten werden, auch von Ihnen, wenn Sie sie besuchen! Aber leiden sollen sie wahrlich nicht, und manchmal ist es wegen der Schmerzen, daß Ältere schlecht schlucken.
Gute Besserung
Übersicht Thema:

  schmerzpflaster rossa • 19.03.2006 [18:33]

  Re: schmerzpflaster Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic • 19.03.2006 [20:19]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp