Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Travex ONE bei Rückenschmerzen


Von: Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic • 21.05.2006 [16:48]
Dr. Claudia Ludwig, Qualimedic
Sehr geehrter Herr Schirrmacher,
das Allerwichtigste, was Sie unbedingt machen müssen, ist der Beginn einer medizinischen Trainingstherapie in einem Rehazentrum 2-3 x / Woche je eine Stunde, nach Anleitung. Es ist sicher nicht so teuer - fragen Sie nach Abopreisen. Schmerzmittel alleine helfen gut, Akupunktur und physikalische Therapien helfen wirklich nur kurzfristig. Schmerzmittel sollten ganz regelmäßig eingenommen werden, d. h. erste Stufe Ibu 600 3 x 1 oder (!) Katadolon 3 x 1 oder ggf. Paracetamol 2-3 x 1000 mg versuchen; 2. Stufe zusätzlich Tramadol, oder Tilidin, in retardierter Form wie Sie es bereits begonnen haben, allerdings sollten Sie jetzt vielleicht mit Travex one 100 mg beginnen, es evtl. zum Ende der Schicht nehmen und für eine Woche nicht Autofahren, bis die anfängliche Benommenheit (geht wieder weg) weniger wird. Diese Nebenwirkungen sind ganz "normal".
Retardierte Tabletten darf man nicht teilen, gute Frage! Vielleicht hilft auch eine Umstellung auf Tramadol 50 mg Kapseln 1-2 x 1, vor Auftreten der Schmerzspitze eingenommen.
Gute Besserung
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp