Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Taschenentzündung


Von: Sunny. • 13.06.2006 [20:28]
Hallo,
seit ca. 1 1/2 kämpfe ich mit einer Tasche.
Die ganze Geschichte fing an mit einer kariösen Füllung. Das neue Inlay hat zu einem heftigen Reizzustand geführt, begleitet von der dauernden Taschenentzündung. Nach 5 Monaten musste es herausgebohrt werden, eine 5 monatige Wurzelbehandlung folgte immer mit Provisorium (aufgeklebtes altes Inlay). In der Zeit brach die Zahninnenseite ab, also im Dezember neue Krone, vorher Kunststoffprovisorium. Die Krone saß schlecht. Entzündung war zeitweise besser. Neue Krone seit 2 Monaten. Die Entzündung flackert immer wieder auf: Essenreste setzen sich rein,...
Eine schon vorher seit Schwangerschaft existente Tasche hat sich in den letzten 6 Wochen auf den Folgezahn ausgedehnt, so das dort an drei Zähnen das Zahnfleisch ständig neu geschwollen ist.
WAs tun? So gesund kann das für das Immunsystem ja nicht sein.
Bis dato ist im letzten Jahr ca. alle 10 Tage die TAsche gereinigt worden, aber die erhoffte Beruhigung mit "richtigem" neuen Zahn fiel aus. Intervenieren mit lokalen Ölen will meine Zahnärztin erst, wenn auch die heutige Taschenbehandlung keine Besserung bringt.

Wenn die Taschen frei von Essensresten sind, habe ich subjektiv das Gefühl, dass alles okay ist. Das Reinigen mit Zahnseide entfernt die Speisereste nicht, die Dentalbürsten reizen zusätzlich und führen am nächsten Tag immer zu Schwellungen.

Muss man massiver intervenieren? Und wenn, dann wie?
Danke!
MfG,
Kore
Übersicht Thema:

  Taschenentzündung Sunny. • 13.06.2006 [20:28]

  Re: Taschenentzündung  • 23.06.2006 [22:55]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp