Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Milchzahnentfernung nach Sturz


Von: • 02.07.2006 [11:59]
Hallo,

Von Kinderprothesen rate ich eigentlich ab, obwohl ich diese auch schon erstellt habe. Diese sind jedoch indiziert, bei Kindern denen sehr wenige oder gar keine Zähne von Natur aus wachsen.
Ihr Kind hat selbst sicherlich keine Probleme mit den fehlenden Zähnen. Ich denke, es ist meist eher für die Eltern ein ästhetisches Problem. Aber keine Sorge: Die bleibenden Zähne kommen an dieser Stelle nun etwas früher als bei anderen Kindern.
In diesem Alter sind die bleibenden Zähne wahrscheinlich nicht weit genug entwickelt gewesen, daß diese auch verletzt worden wären.
Bitte gehen Sie 3-4mal jährlich mit Ihrem Kind zum Zahnarzt und später zum Kieferorthopäden zur Überwachung der nun (irregulär) durchbrechenden Zähne.
Zu Fehlentwicklungen der Sprache kann es bei einem einzigen fehlenden Zahn nicht kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Berthold Jäger
Übersicht Thema:

  Milchzahnentfernung nach Sturz schwester-anke • 01.07.2006 [10:31]

  Re: Milchzahnentfernung nach Sturz  • 02.07.2006 [11:59]

  Re: Milchzahnentfernung nach Sturz schwester-anke • 04.07.2006 [10:10]

  Re: Milchzahnentfernung nach Sturz  • 04.07.2006 [21:29]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp